Umweltbildung & Führungen
Umweltbildung und Besucherinformationen
Der Rainer Wald soll für Besucher, Schulklassen und Exkursions-Gruppen offen und lehrreich sein. Zu diesem Zweck wurde 2009 ein Waldlehrpfad mit 7 Stationen eingerichtet. Der Rundwanderweg dauert etwa 2 Stunden. Startpunkt ist der neu eingerichtete, kleine Parkplatz an der Bundesstraße 8, direkt gegenüber der Einfahrt ins Gewerbegebiet Rain. Den neuen Erlebnisführer mit Spiel- und Aktionsideen zu diesen Stationen können Sie hier als PDF (1,4 MB) herunterladen. In der folgenden Karte sind die Stationen eingetragen:
karte
Kartengrundlage: Faltblatt "Der Rainer Wald" (Bayern-Netz-Natur, Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit 2007)

Die Karte zeigt den die Umgrenzung des Bayern-Netz-Natur Projektes "Rainer Wald" (rot gestrichelte Linie), wovon die bewaldeten Teile (hell- und dunkelgrün) großteils in LBV-Besitz sind. Dunkelgrün sind naturnahe Waldparzellen. Die gelb punktierte Linie markiert empfehlenswerte Fußwege.
  1. Eingangstafel (ggü. Gewerbegebiet Rain):
    Allgemeine Informationen mit Übersichtskarte
  2. An Waldwiese und Weiher
  3. Leben im Totholz
  4. "Tor zum Urwald":
    Ein beeindruckender Einblick in einen der schönsten Alteichen-Bestände des Rainer Waldes.
  5. Spechte im Rainer Wald
  6. "Ameisenstadt" mit Informationen zur Kleinen Waldameise
  7. Transekt durch die verschiedenen Waldgesellschaften des Rainer Waldes:
    von trocken bis vernässt.
Die Stationstafeln des Rainer Waldes können Sie hier als PDF (8 MB) herunterladen.